Sie befinden sich hier: Ausstellungen / Ausstellungsarchiv / 2011 / Gedenkausstellung Helmut Wanschap (1911 – 1987)
21.09.2017

Gedenkausstellung "Helmut Wanschap (1911 – 1987)"

Zum Gedenken an den Kuseler Maler Helmut Wanschap, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiern würde, präsentiert die Stadt Kusel in einer Ausstellung im Stadt- & Heimatmuseum einen Querschnitt seiner Bilder aus Privatbesitz. Der Künstler, in Berlin geboren und nach dem Zweiten Weltkrieg in der Pfalz eine neue Heimat findend, besuchte die Kunstgewerbeschule in Berlin und war Meisterschüler bei Professor Kautsch. Neben südländischen Impressionen waren vor allem idyllische Pfälzer Landschaften sein bevorzugtes Motiv. Ganz besonders liebte er es, die letzten verträumten Gässchen der Kuseler Altstadt zu malen. Reißenden Absatz fanden in den Vereinigten Staaten seine sogenannten „Brotbilder“, Porträts verführerischer Schönheiten, die er unter dem Pseudonym „Valeh“ verkaufte und von seiner eigentlichen Kunst trennte. Helmut Wanschap – eine herausragende Pfälzer Künstlerpersönlichkeit und ein Mensch, den seine Bekannten als humorvoll-gütig, liebenswert und lebensfroh, aber auch als nachdenklich und ernst beschreiben. Die Ausstellung wird am Samstag, 19. November, um 17 Uhr eröffnet und kann täglich – außer montags – von 14 bis 17 Uhr bis zum 8. Januar 2012 besucht werden.

WanschapWanschap